Therapieangebote 

Unsere Therme besitzt ein breites Spektrum an physiotherapeutischen Leistungen.
Neben den allgemeinen physiotherapeutischen Therapiemaßnahmen gibt es auch verschiedene Angebote von Aktivkursen. Diese werden teilweise von den Krankenkassen unterstützt.
Alle Therapiemöglichkeiten sind auch auf Selbstzahlerbasis oder als Gutscheine erhältlich.

Die Behandlungen erfolgen im Kurmittelhaus der Therme und/oder im Kurmittelhaus Barbarossagarten (BBG).

Physiotherapeutische Anwendungen

  • Manuelle Therapie
  • Behandlung von Cranio-Mandibulären- Dysfunktionen (CMD)
  • Kinesiotaping
  • Schlingentischbehandlung/Traktion
  • Standartisierte Heilmittelkomb. (D1) (nur im BBG)
  • Sportphysiotherapie (nur im BBG)
  • Muskuläres Stabilisationsprogramm (nur im BBG)

Massagen

  • Klassische Massagen
  • Bindegewebsmassagen
  • Segmentmassagen
  • Periostmassagen
  • Colonmassagen
  • Zentrifugalmassage (nur in Therme)
  • Schröpfen und Schröpfmassage (nur im BBG)
  • Manuelle Lymphdrainage (30min, 45min, 60min)  - mit Kompressionsbandagierung (20min)

Krankengymnastik

  • Krankengymnastik trocken
  • Krankengymnastik im Bewegungsbecken (Einzel oder Gruppe) (nur in Therme)
  • Gerätegestützte Krankengymnastik (nur im BBG)
  • PNF
  • Atemtherapie
  • Haltungsschulung
  • Beckenbodengymnastik
  • Entspannungstherapie (Einzel)

Inhalation mit Sole

  • Nasen-Rachen-Dusche
  • Rauminhalation
  • Einzelinhalation

Elektrotherapie

  • Ultraschall
  • Nieder-, Mittel-, Interfrequenztherapie • Hydroelektrisches Vollbad (Stangerbad)
  • Kurzwelle
  • Mikrowelle (nur im BBG)
  • Zwei- und Vierzellenbad (nur im BBG) • Phonophorese
  • Iontophorese

Hydro- und Thermotherapie

  • Med. Vollbad mit Zusatz
  • Unterwasserdruckstrahlmassage • Kneippsche Güsse (nur in Therme)
  • Heiße Rolle

Packungen

  • Pelose-Packung
  • Kältepackung

 

Öffnungszeiten

Kurmittelhaus an der Therme

Montag – Donnerstag: 7.30 – 19.00 Uhr
Freitag: 7.30 – 16.00 Uhr


 

 

Sollten Sie ein Rezept vom Arzt erhalten achten Sie bitte vor allem darauf,  dass zwischen Ausstellungsdatum und Beginn der Behandlung maximal 10 Kalendertage liegen dürfen und auch hier die Behandlung nicht länger als 10 Tage unterbrochen werden darf.
Wir bitten Sie sich davon zu überzeugen, dass auf Ihrem Rezept das Rezeptdatum, die Diagnose, die Leitsymptomatik, das Therapieziel und die Unterschrift des Arztes vorhanden sind. Das erleichtert uns die korrekte Abrechnung.
Alle physiotherapeutischen Anwendungen sind nur mit vorheriger Terminabsprache möglich.
Sollten Sie einen Termin nicht einhalten können, bitten wir Sie 24 h vorher um Stornierung.