Klick für Detailansicht 

Für Detailansicht bitte anklicken!

In der Nähe liegende weitere, bedeutende touristische Einrichtungen


Südlich:

  • die an der alten Salzstrasse am Südhang des Kyffhäusers gelegene Kurstadt Bad Frankenhausen mit dem schiefsten Turm Deutschlands (I) an der Oberkirche (4,45 m aus dem Lot), mit dem jährlichen Fliederfest und dem nach dem Rennsteiglauf zweitgrößten Berglaufereignis Thüringens bzw. Mitteldeutschlands
  • Panoramamuseum (J) mit dem Monumentalgemälde des Meisters W. Tübke „Frühbürgerliche Revolution in Deutschland" mit einer Länge von 123 Metern und einer Höhe von 14 Metern (größtes Rundgemälde der Welt)
  • Kyffhäuser Therme Bad Frankenhausen(K), Wellness-Oase - Heilsame Sole aus Bad Frankenhausen

Südwestlich:

  • Geopark Barbarossahöhle (L), größte Gipshöhle Europas; Komplettsanierung Eingangshalle und Beleuchtung Frühjahr 2004 abgeschlossen; 800 m für die Öffentlichkeit erschlossen, davon 600 m für Besucher begehbar
  • Kloster Göllingen (M), die romanisch-byzantinisch-maurische Klosterkirche.

 

Südöstlich:

  • die weltgrößte Modellbahnanlage in Wiehe (H); in mehreren Hallen befinden sich von TT bis Gartenbahn über HO beeindruckende Anlagen; 12.000 qm Ausstellungsfläche mit u.a. Harz auf 400 qm, Harzquerbahn, Brockenbahn, ICE Strecken, USA von Ost nach West (weltgrößte Hallen-Gartenbahnanlage), HO-Anlage „Reise mit dem Orient-Express" u.a.

Nördlich:

  • Königspfalz in Tilleda (C); der einzigen vollständig ausgegrabenen Königspfalz Ottos des Großen; 974-1042 Sitz von u.a. Otto II., 1174 Friedrich I. Barbarossa
  • Schloss Wallhausen, ein sehenswertes Schloss mit Übernachtungsmöglichkeiten.
  • Schauhöhle Heimkehle (S), ist eine der größten deutschen Karsthöhlen.
  • Burghof Kyffhäuser (A), liegt auf dem Berggipfel direkt am Fuße des Kyffhäuserdenkmals, Wahrzeichen des Kyffhäusergebirges.
  • Kyffhäuserdenkmal (B), südlich des Harzes gelegen, steht für eine faszinierende Einmaligkeit.

 

Nordwestlich:

 

Nordöstlich:

  • Rosarium in Sangerhausen (F); größte europäische Rosensammlung, 2003 fand die 100-Jahr-Feier statt, 2000 bis 2003 umfangreich ausgebaut und erweitert; rd. 40 Rosenklassen; rd.7.000 Wildrosensorten, 500 Kulturrosensorten, 6.500 Rosenpflanzen, 60.000 Sträucher auf 15.000 qm Ausstellungs- und Gartenfläche.
  • Spengler-Museum (E) in Sangerhausen, ist seit 1952 das Regionalmuseum für Sangerhausen und Umgebung. Themen des Museums sind; Geologie, Eiszeit, Ur.- und Frühgeschichte, Naturkunde und die Stadtgeschichte von Sangerhausen.

Östlich:

  • Schloss Allstedt (G); in waldreicher, landschaftlich schöner Lage am Ostrand der „Goldenen Aue“ gelegen, gehört das imposante Bauwerk zu den geschichtsträchtigsten Orten im Südzipfel Sachsen-Anhalts.


Westlich:

  • Erlebnisbergwerk Sondershausen(N) mit dem im Guiness-Buch der Rekorde eingetragenen größten und tiefsten unterirdischen Konzertsaal ca. 700 m unter Tage (mit vielfältigen Veranstaltungen) sowie einem jährlich stattfindenden Crossrennen; hoch moderne Anlage seit 2000 in Betrieb; tiefste Stelle 1.050 m
  • Freizeit- und Erholungspark "Possen"(P). Beliebtestes Ausflugs- und Wanderziel Nordthüringens.
  • Schloss Sondershausen (O) (war im Jahr 2004 Austragungsort der Thüringer Landesausstellung), umfassend restauriert
  • KiEZ Ferienpark Feuerkuppe e.V. Das Kinder- und Jugenderholungszentrum (KiEZ) und anerkannte Jugendbildungsstätte im thüringischen Straußberg bei Sondershausen. 


Im Tagesausflugsbereich befinden sich Kassel, Göttingen, Braunschweig, Hannover, Herzberg, Magdeburg, Leipzig, Halle, Erfurt und weitere Städte sowie der Harz im Nordwesten und der Thüringer Wald im Süden.

Insgesamt liegt der Kyffhäuser praktisch zentral in der Mitte dieser Ausflugsziele, selbst von keinem dieser Ziele mehr als 30 km entfernt! Weitere Informationen erhalten Sie vom Tourismusverband Kyffhäuser e.V.